Muster netzwerkdokumentation

Ein Netzwerktopologiediagramm ist eine visuelle Darstellung der Geräte, Verbindungen und Pfade eines Netzwerks. Sie können sich vorstellen, wie Geräte miteinander verbunden sind und wie sie miteinander kommunizieren. Netzwerkdiagramme werden in der Regel so erstellt, dass sie eine oder alle der ersten drei Ebenen des OSI-Modells darstellen, die als Medienebenen bezeichnet werden. Sie sollten Eingaben von Ihrem IT-Team, anderen Netzwerkadministratoren in verschiedenen Abteilungen in Ihrer Organisation und Managern einholen, um zu bestimmen, was Sie dokumentieren sollten. Im Folgenden finden Sie nur einige Beispiele für die Arten von Informationen, die Sie aufzeichnen sollten, damit Ihr Netzwerk in guter Arbeit bleibt (und Sie finden Vorlagen, die Ihnen beim Starten Ihrer eigenen Dokumentation helfen). Die Netzwerkdokumentation umfasst auch die Bestandsverwaltung. An der Basis wird die erste Ebene eine Visuelle aller physischen Geräte im Netzwerk zusammen mit Verbindungskabeln sein. Farbcodierungskabel nach Typ oder Dicke helfen ihnen, leichter identifiziert zu werden. In der Dokumentation sollte auch angegeben werden, welche Art von Patchkabel verwendet wird. Ist es Kategorie 6? Ist es Faser? Wenn es Sich um Glasfaser handelt, ist es Ein- oder Multimodus und welche Steckertypen gibt es an beiden Enden? Wenn die Patchkabel eindeutige Identifikationsnummern haben, was eine gute Praxis ist, sollten diese Nummern ebenfalls enthalten sein. Muster hängen vom Inventar ab. Wenn ein Host oder eine Gruppe nicht in Ihrem Inventar aufgeführt ist, können Sie kein Muster verwenden, um es anzusprechen. Wenn Ihr Muster eine IP-Adresse oder einen Hostnamen enthält, die nicht in Ihrem Inventar angezeigt werden, wird ein Fehler wie folgt angezeigt: Sie können das Verhalten der in Playbooks definierten Muster mithilfe von Befehlszeilenoptionen ändern.

Sie können z. B. ein Playbook ausführen, das Hosts definiert: alle auf einem einzelnen Host, indem Sie -i 127.0.0.2,angeben. Dies funktioniert auch dann, wenn der Host, auf den Sie abzielen, nicht in Ihrem Inventar definiert ist. Sie können die Hosts, die Sie auf einen bestimmten Lauf zielen, auch mit dem –limit-Flag einschränken: Nachdem ich nun beschrieben habe, was gesammelt und dokumentiert werden soll, stellt sich immer noch die Frage, wie Sie dies tun werden – das ist Ihr Dokumentationsprozess. Tools können Ihnen helfen, den Prozess zu automatisieren, sodass Sie nicht Ihre ganze Zeit damit verbringen, Informationen manuell zu sammeln und zu verwalten. Sie können auch sicherstellen, dass alle Mitglieder Ihres Teams immer über dieselben genauen Informationen verfügen. Sie können Peering und ein VPN-Gateway kombinieren, um Hub- und Spoke-Netzwerke zu erstellen, in denen virtuelle Spoke-Netzwerke eine Verbindung zu einem virtuellen Hubnetzwerk herstellen und der Hub z. B. eine Verbindung zu einem lokalen Netzwerk herstellt. Die Netzwerkdokumentation ist ein technischer Datensatz der Hardware, Software, Server, Verzeichnisstruktur, Benutzerprofile, Daten und wie alles zusammenarbeitet.

Dann gibt es einen Layer für Routing und IP-Adressen im Netzwerk. Wenn Sie ein VPN zwischen der Cloud und Ihrem internen Netzwerk haben, ist es äußerst wichtig, diese Funktion in das Diagramm aufzunehmen, da hier die vertraulichsten Informationen in der Regel gesendet werden und es auch eine potenzielle Hintertür in Ihr Netzwerk ist. Zumindest sollte die Patching-Dokumentation für jeden Port im Panel genau anzeigen, was am anderen Ende des Kabels angeschlossen ist. Wenn das Gerät oder Bedienfeld am anderen Ende über viele Ports verfügt, sollte der Zielport zusammen mit dem Gerät eindeutig identifiziert werden. Ignorieren Sie Linien oder Blöcke, die ein angegebenes Muster enthalten. Im folgenden Beispiel werden alle Schnittstellen ignoriert, die heruntergefahren werden: Schnittstelle fastethernet0 Shutdown Ein Layer 1-Diagramm zeigt die physischen Verbindungen zwischen den kritischen Teilen der Netzwerkinfrastruktur an. Es enthält Dinge wie Verbindungsgeschwindigkeiten und Verkabelungstypen. Ich mag einzelne Portnummern oder Bezeichnungen in einem Layer 1-Diagramm zu sehen. Normalerweise vertrete ich die schnelleren Verbindungen mit dickeren Leitungen und verwende verschiedene Farben für Fasern und Kupfer sowie für Speicher- und Datennetze. Die Dokumentation, wo und wie die Kabel durch Ihr Gebäude verlaufen, kann bei der Fehlerbehebung und Diagnose von Netzwerkproblemen hilfreich sein. Das Diagramm sollte die Buchsennummern physischen Positionen zuordnen.

Das OSI-Modell (Open Systems Interconnection) stellt ein konzeptionelles Framework dar, das die Netzwerkkommunikation in sieben verschiedene Ebenen unterteilt.

Questa voce è stata pubblicata in Senza categoria. Contrassegna il permalink.